Sie sind hier : Preise/Services - Permanent Make-Up

Permanent Make-Up

Permanent Make-Up

Permanent Make-Up oder auch Mikropigmentierung ist eine sichere Methode, Farbe dezent und dauerhaft in die Haut einzubringen.

Permanent Make-Up Unregelmässigkeiten aus und kann bestimmte Hautveränderungen auf Wunsch kaschieren.

Auf diese Weise können zum Beispiel Augenbrauen verstärkt oder rekonstruiert, der Wimpernkranz verdichtet oder die Lippenkontur optimiert werden.

Die sterilen, auf Allergien getesteten und für die Gesundheit völlig unbedenklichen Farben werden mit hauchfeinen sterilen Nadeln in die Grenzregion zwischen Lederhaut und Oberhaut implantiert.

Wir arbeiten mit Luxus Permanent Make up Geräten der Firma Swiss Color und NPM-ORON 60. Wir verwenden ausschliesslich zertifizierte und schadstofffreie Farben. Diese Pigmentierfarben sind von Ärzten empfohlen und sind speziell für Allergiker und hypersensible Hauttypen entwickelt worden

Die Pigmentierung kann bis zu fünf Jahren anhalten, bevor sie gleichmässig und unauffällig verblasst oder bedenkenlos erneuert werden kann.

Verschiedene Gründe - auch gesundheitliche - können den Wunsch nach einer permanenten dekorativen Veränderung entstehen lassen.

Mikropigmentierung - Permanent Make-Up (PMU) in seiner zuverlässigsten Form.


Folgende kosmetische Wünsche können mit der Mikropigmentierung erfüllt werden:

  • Areola (Derma mediz. Pigmentierung)
  • Augenbrauenkorrektur (natürliche Härchenzeichnung)
  • Wimpernverdichtung
  • Lidstrich, oben und unten
  • Lippenkontur und -schattierung, bzw. Optimierung der Lippenfarbe, -kontur oder -form

Folgenden genannten Beweggründen bietet unsere Mikropigmentistin ebenfalls das Optimieren, Auffrischen oder Ergänzen eines bereits vorhandenen Permanent-Make-Ups an:

  • Jederzeit optimales Aussehen für vollkommenes Wohlbefinden
  • Aktiver Lebensstil, der ein ständiges Erneuern des Make-Ups erschwert
  • Sich nicht täglich schminken wollen
  • Allergische Reaktionen oder Unverträglichkeit bestimmter dekorativer Kosmetika
  • Tragen einer Brille
  • Betreiben von viel Sport mit dem Wunsch dabei stets frisch und perfekt geschminkt aussehen zu wollen

Verschiedenste medizinische Ursachen können den Wunsch nach einer rekonstruierenden oder optischen Veränderung auslösen, z. B. nach einem Unfall oder einer Erkrankung:

  • Verwaschene Lippenkonturen, z. B. als Folge einer Herpesinfektion
  • Wimpernverlust, z. B. durch Verletzungen oder Verbrennungen
  • Augenbrauenverlust, z. B. bei Neurodermitis
  • Narben: Unfall-, Brand- oder Schnittwunden, Schürfverletzungen und Operations- und Akne Narben (nach abgeschlossener Heilung).
  • Korrektur einer Lippen-Kiefer-Gaumenspalte
  • Haarverlust durch Chemo-Therapie

Im Gegensatz zur Permanent-Make-up-Technik wird beim Microblading kein Pigmentiergerät verwendet und die Farbe nicht so tief in die Haut eingebracht. Beim Microblading werden die Pigmente nur in die Epidermis eingearbeitet, während Permanent Make-up auch tiefere Hautschichten der Dermis erreicht. Durch Microblading können so zwar sehr feine Linien gezeichnet werden, seine Haltbarkeit ist jedoch deutlich geringer als bei einem ein Permanent Makeup. Generell wird nach ca. 4 Wochen nachgearbeitet und etwa alle 1−2 Jahre muss intensiviert werden. Wie lang die Ergebnisse eines Microbladings halten, hängt aber auch von Faktoren wie Alter, Hautbeschaffenheit und Immunsystem ab. Wichtig ist aber, die Methode des Microbladings nicht als Konkurrenzangebot zum Permanent Make-up zu sehen − im Gegenteil, beide Verfahren ergänzen sich wunderbar.

Powder-Brow, neues Permanent-Make-Up für Augenbrauen

Die 90er-Jahre, alle hatten doch einen so dünnen Augenbrauenstreifen wie nur möglich, oder? Aber vorbei ist vorbei, wir sind hier und jetzt, genau das Gegenteil: Buschig sollen sie sein, im optimalen Fall á la Cara Delevingne!

Aber wer hat schon von Hause aus solche Brauen aufzuweisen ohne nachzuhelfen?

Not macht eben erfinderisch: Geboren ist die Powder-Brow. Das ist die neuste Methode auf dem Gebiet Permanent-Make-Up für die Augenbraue.

Microblading mit Schatten:
Mit Permantent-Make-Up assozieren viele schrecklich umrandete Lippen und gruselig tätowierte Augenbrauen: Aadms Family? Noch einmal: die 90er sind vorbei!

Permanent-Make-up hat sich sehr gut weiterentwickelt, in Punkto Qualität (zertifizierte Farben) und im Design (Technik aund Ausbildung). Dazu gekommen ist das Microbalding, noch schnell aus Hollywood zu uns herübergeschwappt. Damit lassen sich endlich natürliche Ergebnisse erzielen und mit der sogenannten Powder-Brow-Technik erziele ich beim Kunden sogar noch einen Ombre-Effekt, Wow!.

So funktioniert's:
Ich baue ich die Augenbraue mit einer speziellen Schattierungstechnik auf. Während sie im unteren Teil markanter betont wird, verläuft die Zeichnung nach oben und vorne hin weicher.

Mit 2 unterschiedlichen Farben erreiche den gewünschten 3D-Effekt, was dann als Ombre-Brow bezeichnet wird.

Fertig sind die neuen Augenbrauen - Haltbarkeit: 2 bis 3 Jahre.

Das Beste daran:
Diese Technik eignet sich auch besonders gut, um altes Permanent-Make-up aufzufrischen oder, noch besser, auszubessern.